smart | Webentwicklung
Alles rund um HTML5, PHP, WordPress & Co.

4 individuelle Feedburner FeedFlares für deinen RSS-Feed

11. September 2012
Stephan
Individuelle FeedFlares für optimierten RSS-Feed

Wenn ihr euren RSS-Feed über Feedburner verwalten lasst, dann kennt ihr doch bestimmt die FeedFlare-Funktionalität?

Mit FeedFlares könnt ihr euren RSS-Feed um einige Funktionen erweitern. Beispielsweise könnt ihr einen „E-Mail this“-Link unter alle Artikel-Auszüge in eurem RSS-Feed anzeigen lassen. Leider sind die standmäßigen FeedFlares alle englischsprachig, was für deutschsprachige Blogs und dessen Leser nicht immer vorteilhaft ist.

In diesem Artikel zeige ich euch nun 4 individuelle FeedFlares, mit denen ihr euren RSS-Feed erweitern könnt und die vor allem deutschsprachig sind.

Einrichtung eigener FeedFlares

Wie genau ihr eigene FeedFlares anlegt, könnt ihr im Artikel „Feedburner RSS-Feed: Twitter-Link unter Beiträgen anzeigen“ nachlesen.

In diesem Artikel hatte ich bereits ausführlich beschrieben, wie ihr einen „Twittern“-Link unter eure Artikel-Auszüge in eurem RSS-Feed einfügen könnt.

Kommentieren

Der folgende FeedFlare erzeugt unter allen Beiträgen in eurem RSS-Feed einen Link mit dem Text „Kommentieren“. Wenn eure Leser auf diesen Link klicken, werden sie zum Kommentarformular des jeweiligen Beitrags bzw. Artikels weitergeleitet.

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<FeedFlareUnit>
    <Catalog>
        <Title>Kommentieren</Title>
        <Description>Kommentar zum Artikel schreiben</Description>
    </Catalog>
    <FeedFlare>
        <Text>Kommentieren</Text>
        <Link href="${link}#respond"/>
    </FeedFlare>
</FeedFlareUnit>  

Auf Google+ teilen

Wenn ihr euren RSS-Feed-Lesern die Möglichkeit anbieten wollt, dass sie einen Artikel auf Google+ teilen, dann könnt ihr folgenden FeedFlare nutzen:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<FeedFlareUnit>
    <Catalog>
        <Title>Google+ Empfehlung</Title>
        <Description>Artikel auf Google+ teilen</Description>
    </Catalog>
    <FeedFlare>
        <Text>Auf Google+ teilen</Text>
        <Link href="https://plus.google.com/share?url=${link}&amp;hl=de"/>
    </FeedFlare>
</FeedFlareUnit>  

Als Google Lesezeichen speichern

Mit folgendem FeedFlare könnt ihr euren Lesern anbieten, einen Artikel als Google Lesezeichen abzuspeichen:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<FeedFlareUnit>
    <Catalog>
        <Title>Google Lesezeichen</Title>
        <Description>Artikel als Google Lesezeichen speichern</Description>
    </Catalog>
    <FeedFlare>
        <Text>Als Google Lesezeichen speichern</Text>
        <Link href="http://www.google.com/bookmarks/mark?op=add&amp;bkmk=${link}&amp;title=${title}"/>
    </FeedFlare>
</FeedFlareUnit>  

Per E-Mail empfehlen

Dieses FeedFlare gibt es mit dem standardmäßigen „E-Mail this“ zwar bereits, jedoch ist dieser englischsprachig. Das gleiche könnt ihr aber auch mit eigenem FeedFlare auf deutsch in eurem RSS-Feed einfügen:

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<FeedFlareUnit>
	<Catalog>
		<Title>E-Mail Empfehlung</Title>
		<Description>Artikel per E-Mail empfehlen</Description>
	</Catalog>
	<FeedFlare>
		<Text>Per E-Mail empfehlen</Text>
		<Link href="mailto:?subject=${title}&amp;body=Schau dir diesen Artikel doch mal an: ${link}"/>
	</FeedFlare>
</FeedFlareUnit>

Fazit

Mit diesen 4 vorgestellten individuellen FeedFlares könnt ihr euren Feed-Lesern mehrere Möglichkeiten anbieten, eure Artikel weiterzuempfehlen oder aber auch selbst direkt ein Kommentar abzugeben.

Welche FeedFlares würden euch noch gefallen? Wenn ihr weitere Ideen habt, dann schreibt mir einfach ein Kommentar unter diesen Artikel. Eventuell gibt es dann bald erneut einen Artikel mit weiteren FeedFlares. 😉

Kommentare  
0 Kommentare vorhanden
0 Trackbacks/Pingbacks vorhanden
Du bist herzlich eingeladen auch ein Kommentar zu hinterlassen!
Kommentar schreiben

Vielen Dank für dein Kommentar!