smart | Webentwicklung
Alles rund um HTML5, PHP, WordPress & Co.

5 Tipps zum WordPress-Header bereinigen

12. Juli 2012
Stephan
WordPress

Standardmäßig wird in WordPress mittels dem wp_head-Hook sehr viel Code (Meta-Links usw.) in den HTML-Header eingefügt.

Nicht alle eingefügten Links und Meta-Informationen werden immer gebraucht, so dass es Sinn macht, diesen nicht genutzten Code aus unserem Header zu entfernen.

Zum einen sparen wir uns damit unnötigen Code-Ballast und zum anderen wirkt es sich auch positiv auf das Verhältnis von Inhalt zu Code aus, was SEO-technisch als vorteilhaft angesehen wird.

Tipps zum Bereinigen bzw. Aufräumen des WordPress-Header

Alle Code-Schnipsel die nun folgen, könnt ihr in eure functions.php einfügen.

1. Tipp

Der Meta-Tag generator, der eure verwendete WordPress-Version angibt, wird standardmäßig von WordPress in euren Header eingefügt:

<meta name="generator" content="WordPress 3.3.2" />

Da dieser Meta-Tag unnötig ist und auch aus Gründen der Sicherheit entfernt werden sollte, tun wir das wie folgt:

remove_action('wp_head', 'wp_generator');

3. Tipp

Wer die „Really Simple Discovery“-Funktionalität nicht braucht, kann folgenden Code:

<link rel="EditURI" type="application/rsd+xml" title="RSD" href="http://www.smart-webentwicklung.de/xmlrpc.php?rsd" />

wie folgt entfernen:

remove_action('wp_head', 'rsd_link');

3. Tipp

Der folgende Link-Tag wird beim Einsatz des Windows Live Writer benötigt:

<link rel="wlwmanifest" type="application/wlwmanifest+xml" href="http://www.smart-webentwicklung.de/wp-includes/wlwmanifest.xml" /> 

Entfernen mittels:

remove_action('wp_head', 'wlwmanifest_link');

4. Tipp

Artikel-Navigations-Links, wie z.B.:

<link rel='prev' title='WordPress: Individuelles wp_get_archives erstellen' href='http://http://www.smart-webentwicklung.de/2012/07/wordpress-individuelles-wp_get_archives-erstellen/' />
<link rel='next' title='Thumbnail-Generierung in WordPress deaktivieren' href='http://http://www.smart-webentwicklung.de/2012/07/thumbnail-generierung-in-wordpress-deaktivieren/' />

Können wir entfernen mittels:

remove_action('wp_head', 'index_rel_link');
remove_action('wp_head', 'adjacent_posts_rel_link_wp_head', 10, 0);

5. Tipp

Wer in seinem Blog keine Feeds verwendet bzw. nur einige, der kann Feeds einzeln wie folgt aus dem Header entfernen:

function remove_feeds()
{
    return;
}

add_filter('category_feed_link', 'remove_feeds');
add_filter('post_comments_feed_link', 'remove_feeds');
add_filter('search_feed_link', 'remove_feeds');

Fazit

Mit den vorgestellten Code-Schnipseln könnt ihr auf einfache Weise euren WordPress-Header bereinigen und vermeidet so unnötigen Code-Ballast.

Kennt ihr eventuell noch weitere Möglichkeiten den Header noch weiter zu bereinigen bzw. was man noch an Code einsparen könnte?

Kommentare  
4 Kommentare vorhanden
1 Marcus schrieb am 14. Juli 2012 um 01:44 Uhr

Danke für die Codes! Habe mich gerade versucht in dieses Thema einzulesen, bevor ich deinen Artikel fand. Danke, du hast mir eine Menge Zeit erspart.

2 Christian schrieb am 15. Juli 2012 um 22:37 Uhr

Vielen Dank für die Zusammenstellung der Snippets.

3 Ina Gerda schrieb am 28. Mai 2015 um 19:04 Uhr

Prima, nach dem filter für den feed habe ich lange suchen müssen. Jetzt klappt es endlich. Danke für die Tipps.

4 Jan schrieb am 8. Juni 2015 um 14:26 Uhr

Damit kann man den WP Header wirklich etwas entschlacken. Leider schreibt der mit der neuen WP Version umso mehr Javascript Unfug mit rein. Hab noch keinen Weg gefunden, das wegzubekommen.

1 Trackback/Pingback vorhanden
Du bist herzlich eingeladen auch ein Kommentar zu hinterlassen!
Kommentar schreiben

Vielen Dank für dein Kommentar!